Deutscher Gewerkschaftsbund

16.11.2017

NSU-Terror und die Folgen

Informations- und Diskussionsveranstaltung

DGB Köln

DGB Köln

Gemeinsame Veranstaltung des Arbeitskreises Migration der IG Metall Köln-Leverkusen und des DGB-Stadtverbandes Köln mit:

Andreas Kossiski,
MdL, SPD-Obmann im NSU-Untersuchungsausschuss
und Geschäftsführer der DGB-Region Köln-Bonn

Andreas Kossiski berichtet über die Arbeit und die Ergebnisses des NSU-Untersuchungsausschusses. Für ihn ist klar: „Die festgestellte Aneinanderreihung individueller Fehler oder Fehleinschätzungen von der Sachbearbeitungs- bis hin zur Führungsebene, die insgesamt zu gravierenden Fehlern bei Polizei, Justiz und Verfassungsschutz geführt haben, darf sich nicht wiederholen.“

Termin:
07.12.2017, 16:30 Uhr (Einlass 16:00 Uhr)
DGB-Haus (Tagungsraum, Erdgeschoss)
Hans-Böckler-Platz, Köln

Wegen der begrenzten Platzzahl ist eine formlose Anmeldung erforderlich unter Koeln@DGB.de

 


Nach oben