Deutscher Gewerkschaftsbund

05.06.2013

Bonn bleibt bunt

In 2012 gründete sich in Bonn das Bündnis "Bonn bleibt bunt", um gemeinsam gegen einen Aufmarsch von Rechtsextremen am 1. Mai zu stehen. Zusammen mit den Gewerkschaften engagieren sich Kirchen, demokratische Parteien und eine große Zahl von Organisationen, Institutionen und Einzelpersonen in dem Bündnis für Vielfalt und Tolerenz.