Deutscher Gewerkschaftsbund

10.08.2013

Kölner Bündnis für Familie

Seit der Initiative des Bundesfamilienministeriums in 2004 sind inzwischen deutschlandweit über 670 „Lokale Bündnisse für Familie“ www.lokale-buendnisse-fuer-familie.de entstanden. Unter dem Slogan „Köln macht sich stark für Familien“ präsentiert sich die Stadt seit dem 18. März 2004 mit dem Kölner Bündnis für Familien, inzwischen unter der Schirmherrschaft von Herrn Oberbürgermeister Jürgen Roters.

Gemeinsames Ziel aller Beteiligten ist es, den demografischen Wandel aktiv zu gestalten, Familien in den Mittelpunkt des politischen und gesellschaftlichen Interesses zu rücken und für die verschiedenen Lebensmodelle von Familien gute Rahmenbedingungen zu schaffen. Den Schwerpunkt der Bündnisarbeit stellt das Engagement für die verbesserte Vereinbarkeit von Beruf und Familie dar – in allen Lebens-, Alltags-, und Berufslagen. Das gesamte Kölner Bündnis für Familien präsentiert sich alljährlich zum Aktionstag der Lokalen Bündnisse für Familie zu wechselnden familienrelevanten Themenschwerpunkten als "ForumFamilie"ForumFamilie im Historischen Rathaus zu Köln.

Das Kuratorium sowie der Koordinierungskreis haben strategische Aufgaben, die Arbeitskreise bilden die operative Ebene, die sich mit verschiedenen Themen auseinandersetzen, die zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf beitragen, damit Familienfreundlichkeit in Köln Realität werden kann.

Weitere Informationen unter: http://www.familien-in-köln.de


Nach oben