Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 054/17 - 21.12.2017
KÖLNER ALLIANZ FÜR DEN FREIEN SONNTAG

Verzicht auf Sonntagsöffnung am 24.12. ist Wertschätzung gegenüber den Beschäftigten und ihren Familien

Verbraucher/innen sollten sich fragen, ob sie selber am 24.12. arbeiten wollen

Die Kölner Allianz für den freien Sonntag begrüßt es, dass sich große Lebensmittel-Discounter und Supermärkte dazu entschieden haben, ihre Geschäfte am Sonntag, dem 24.12., nicht zu öffnen. Dies ist ein Zeichen der Wertschätzung gegenüber den Be­schäf­tig­ten und ihren Familien.

Die Kölner Allianz für den freien Sonntag begrüßt außerdem, dass auch Teile des in­haber­geführten, kleinen Lebensmitteleinzelhandels aus Rücksicht auf die Beschäftigten am Sonntag nicht öffnen. Denn: Auch die Einzelhandels­be­schäftigten wollen sich wie jeder andere auf das Weihnachtsfest vorbereiten.

Durch den Verzicht auf eine Sonntagsöffnung wird niemand hungern. Verbraucherinnen und Verbraucher sind willens und in der Lage, ihre Einkäufe rechtzeitig vor den Fest­tagen zu tätigen. Die Sonntagsöffnung nicht zu nutzen, ist Zeichen der Solidarität mit einer hart arbeitenden Berufsgruppe.

Verbraucherinnen und Verbraucher, die keine Rücksicht nehmen wollen, sollten sich fragen, ob sie selber an Heiligabend arbeiten wollen.

Kölner Allianz für den freien Sonntag, 21.12.2017

gez. Hannelore Bartscherer, Katholikenausschuss Köln
gez. Rolf Domning, Evangelischer Kirchenverband Köln und Region
gez. Hildegard Lülsdorf, KAB Stadtverband Köln
gez. Jörg Mährle, DGB-Region Köln-Bonn
gez. Britta Munkler, ver.di Bezirk Köln


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Medienanfragen

DGB Köln-Bonn
DGB-Region Köln-Bonn Hans-Böckler-Platz 1 50672 Köln Tel. 0221 - 500032-0 Fax 0221 - 500032-20
weiterlesen …

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Hier können sie unsere Pressemeldungen als RSS-Feed abonieren.

RSS-Feed: Nachgefragt

Subscribe to RSS feed
In der Reihe „Nachgefragt“ veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen ausführliche Interviews mit gewerkschaftlichen Experten/innen aus der Region Köln-Bonn.

RSS-Feed: Standpunkt

Subscribe to RSS feed
In der Reihe „Standpunkt“ nehmen gewerkschaftliche Experten/innen aus der Region Köln-Bonn ausführlich Stellung.

RSS-Feed: IM FOKUS

Subscribe to RSS feed
Blog mit Einblicken in gewerkschaftliche Themen und die Arbeit der DGB-Region Köln-Bonn, die nicht in offiziellen Pressemitteilungen oder Positionspapieren zu finden sind. Von Jörg Mährle, Geschäftsführer der DGB-Region Köln-Bonn