Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 005/13 - 05.02.2013

DGB-Kreisverband Rhein-Erft mit neuer Spitze

Einstimmig wurde Siegfried Dörr (57 Jahre, Mitglied der IG BCE) am 4. Februar zum ehrenamtlichen Vorsitzenden des DGB-Kreis­verbands Rhein-Erft gewählt. Er übernimmt das Amt von Liv Dizinger, die die Funktion wegen eines beruflich bedingten Umzugs nicht weiter ausüben konnte.

Siegfried Dörr ist seit 44 Jahren Gewerkschaftsmitglied. Er arbeitet als technischer Angestellter bei einem großen Industrieunternehmen im Rhein-Erft-Kreis.

"Wichtige Aufgabe der Gewerkschaften ist es, die Interessen der Arbeit­nehmerinnen und Arbeitnehmer zu vertreten. Als DGB-Gliederung vor Ort sind wir in der Lage, Themen der Arbeit mit sozialen Fragen zu verbinden", so Dörr nach seiner Wahl. Das Thema Jugend­arbeits­losigkeit liegt ihm dabei besonders am Herzen: „Einerseits beklagen Unternehmen einen Fachkräftemangel, andererseits finden zu viele Jugendliche im Rhein-Erft-Kreis keinen Ausbildungsplatz. Deswegen wollen wir vor den Sommerferien ein Expertenhearing zu diesem Thema durchführen.“

Unterstützt wird Siegfried Dörr in seiner neuen Funktion von Karl Ernst Forisch (ver.di) und Norbert Burfeid (IG BCE), die als stellvertretende Vorsitzende gewählt wurden.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Medienanfragen

DGB Köln-Bonn
DGB-Region Köln-Bonn Hans-Böckler-Platz 1 50672 Köln Tel. 0221 - 500032-0 Fax 0221 - 500032-20
weiterlesen …

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Hier können sie unsere Pressemeldungen als RSS-Feed abonieren.

RSS-Feed: Nachgefragt

Subscribe to RSS feed
In der Reihe „Nachgefragt“ veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen ausführliche Interviews mit gewerkschaftlichen Experten/innen aus der Region Köln-Bonn.

RSS-Feed: Standpunkt

Subscribe to RSS feed
In der Reihe „Standpunkt“ nehmen gewerkschaftliche Experten/innen aus der Region Köln-Bonn ausführlich Stellung.

RSS-Feed: IM FOKUS

Subscribe to RSS feed
Blog mit Einblicken in gewerkschaftliche Themen und die Arbeit der DGB-Region Köln-Bonn, die nicht in offiziellen Pressemitteilungen oder Positionspapieren zu finden sind. Von Jörg Mährle, Geschäftsführer der DGB-Region Köln-Bonn