Deutscher Gewerkschaftsbund

18.03.2017

1. Mai 2017 in Bonn

DGB Bonn/Rhein-Sieg

DGB Bonn/Rhein-Sieg

Rede von Bernd Weede:

Wir Gewerkschaften haben da ein relativ klares Bild. Wir wollen eine freie, gerechte, und solidarische Welt. Eine Welt, in der sich alle Kinder unabhängig vom Einkommen, der Herkunft und dem Bildungsstand ihrer Eltern entwickeln und bilden können. Wir wollen keine Gesellschaft in der – wie hier in Bonn – 20% der Kinder in Armut leben. Wir wollen eine Gesellschaft, in der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und ihre Familien von ihrem Einkommen ein würdevolles und auskömmliches Leben führen können.

Die gesamte Rede

Rede von Giovanni Pollice

„Wir sind viele, wir sind eins!“ – wir stehen für Vielfalt in Einheit. Das ist es, was unsere Gesellschaft zusammenhält. Wir leben in einem offenen Einwanderungsland, in dem alle die gleichen Chancen, Rechte und Pflichten haben. In dem es sozial gerecht für alle Menschen zugehen muss.

Wir treten für einen Rechtsstaat ein, in dem für alle die gleichen demokratischen Spielregeln gelten. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Flüchtlinge handelt, die gerade erst bei uns angekommen sind, Menschen, die schon länger in Deutschland leben oder hier geboren sind.

Die gesamte Rede

Rede von Arno Appelhoff

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

seit Jahren kritisieren wir den Personalmangel in den Klinken. Seit Jahren machen wir öffentlich, welche Folgen es hat, wenn bundesweit 162.000 Stellen fehlen, 70.000 davon allein in der Pflege. In vielen Krankenhäusern kommt es tagtäglich zu dramatischen Situationen. Für die Patientinnen und Patienten genauso wie für die Beschäftigten.

Die gesamte Rede

Rede von Felix Olbertz

Ich möchte die Gelegenheit bei dieser Kundgebung nutzen, um um eure Solidarität zu werben.

Eure Solidarität für junge Menschen, die blank bis auf die Knochen sind!

Dass sie blank bis auf die Knochen sind, hat einen einfachen Grund: Sie bekommen während ihrer dreijährigen Ausbildung aus Physiotherapeut_in, zum_zur MTRA, zum_zur Orthoptist_in oder zum_zur Logopäd_in keinen einzigen Cent von ihrer Arbeitgeberin, der Uniklinik Bonn!

Die gesamte Rede

Poetry Slam von Ella Anschein

Poetry Slamerin Ella Anschein war zum ersten Mal bei der Mai-Kundgebung dabei.
Die gebürtige Bonnerin begeisterte das Publikum mit ihren Texten "Wenn du schweigst" und "the sky above us".

Der gesamte Auftritt


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

1. Mai 2017 in der Region Köln-Bonn

Zum Dossier

DGB-Region Köln-Bonn

Zuletzt besuchte Seiten