Deutscher Gewerkschaftsbund

08.11.2018

Remagen: Naziaufmarsch, Protest und weitere Veranstaltungen⁩

Am 17. November 2018 steht der jährliche Naziaufmarsch in Remagen an: zum 10. Mal in Folge wollen Neonazis durch Remagen ziehen und die Geschichte umdeuten. Aus Tätern sollen Opfer gemacht werden.

In Remagen ist die Situation etwas unübersichtlich, da es keine zentrale Protestveranstaltung gibt. Hier der Versuch eines Überblicks:

Aufruf „Remagen Nazifrei“:

Das Bündnis Remagen Nazifrei hat einen breiten Aufruf gestartet, der gerne unterstützt werden kann. https://remagennazifrei.wordpress.com/2018/10/19/aufruf-remagen-nazifrei/ 

Veranstaltungen am 11.11.2018 in Remagen: 1938 – 2018: 80 Jahre Reichspogromnacht

15 Uhr: Mahnwache zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus, am Mahnmal Synagoge (Römerplatz Remagen)

16 Uhr: Veranstaltung „Die extreme Rechte in Rheinland-Pfalz: Zwischen Kontinuität und Wandel“, im evangelischen Gemeindehaus (Marktstrasse Remagen)

Alle Veranstaltungen am 17.11.2018 in Remagen:

10:00   Spurensuche von Remagen Nazifrei, Start: Vor dem Bahnhof (Beteiligung des DGB)

10:30   Demonstration von NS-Verherrlichung stoppen, Start: Vor dem Bahnhof

11:00   Ökumenischer Gottesdienst, Ort: Friedenskapelle am ehemaligen Rheinwiesenlager

12:00   Stolpersteinverlegung, Beteiligung des DGB

12:30   Meile der Demokratie mit Bühnenprogramm, Ort: Innenhof Hochschule Koblenz. Infostand des DGB!

13:00 Meile der Demokratie mit Bühnenprogramm in der Innenstadt, Ort: vor dem Rathaus

Aktuelle Informationen zu allen Veranstaltungen gibt es hier:

https://remagennazifrei.wordpress.com/ 

https://www.facebook.com/events/449051735620627/ 

http://koblenz.dgb.de/ 

https://www.buendnis-remagen.de/  


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten