Deutscher Gewerkschaftsbund

19.03.2012

Dietger Knott: Mairedner in Bergisch Gladbach

Tarifrunde 2012: „Wir sind es wert!“

Der ver.di Bezirk NRW Süd hat sich auf die anstehende Tarifrunde gut vorbereitet. Wir erwarten schwierige Verhandlungen. Ob mit dem Kampagne-Truck von ver.di vor dem Kreiskrankenhaus in Gummersbach oder bei der Auftaktveranstaltung auf dem Bonner Münsterplatz mit mehr als 1.500 Kolleginnen und Kollegen machen wir deutlich, dass es keine Lohnzurückhaltung mit ver.di geben wird.

Dietger Knott

Dietger Knott

Wir fordern eine Erhöhung der Tabellenentgelte um 6, 5 %, mindestens aber um 200 Euro im Monat. Fast 10 Jahre Lohnzurückhaltung bei Hinnahme von Reallohnverlusten sind genug! Dabei weiß jeder, dass die Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes bei Bund und Kommunen gegenüber den Einkommen in der Privatwirtschaft ein um ca. 10 Prozent geringeres Einkommen erhalten. Wir haben einen erheblichen Nachholbedarf und wollen in dieser Tarifrunde wieder an die Einkommen anderer Tarifbereiche anschließen. In vielen betrieblichen und öffentlichen Aktionen setzen wir uns für ein deutliches Plus im Portemonnaie ein. Die Beschäftigen im Öffentlichen Dienst leiden unter ständig ansteigenden Leistungsanforderungen und knappem Personaleinsatz. Hinzu kommt eine Bezahlung, die nicht geeignet ist, für den dringend benötigten Fachkräftenachwuchs im Öffentlichen Dienst attraktiv zu sein. Der jetzige wirtschaftliche Aufschwung hat mehrere Steuermilliarden in den „Staatssäckel“ geschaufelt. Die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst haben sich durch ihr Engagement für die Bürgerinnen und Bürger ihren Anteil mehr als verdient. Die öffentlichen Arbeitgeber sind gut beraten, keine Blockadehaltung an den Tag zu legen oder auf Zeit zu spielen.

Wir sind gut vorbereitet und scheuen uns nicht, unseren berechtigten Forderungen durch Arbeitskampfmaßnahmen Nachdruck zu verleihen. Lohnzurückhaltung war gestern – jetzt sind wir auch mal dran!


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

1. Mai 2012

Zum Dossier

DGB-Region Köln-Bonn

Zuletzt besuchte Seiten