Deutscher Gewerkschaftsbund

21.01.2018

Arbeitsbedingungen bei Amazon in den Medien

Die Arbeitsbedingungen des Onlinehändlers Amazon und die Tarifauseinandersetzungen mit ver.di sind regelmäßig Bestandteil der Medienberichterstattung. Hier eine kurze Linkliste.

Deutschlandfunk (16.11.2017): Kritik an Arbeitsbedingungen
http://www.deutschlandfunk.de/kritik-an-arbeitsbedingungen-ermunterung-zum-streik-bei.862.de.html?dram:article_id=400795

Deutschlandfunk (21.12.2015): Tarifstreit bei Amazon
Der Sozialwissenschaftler Stefan Sell glaubt nicht, dass die aktuellen Streiks bei Amazon den Angestellten etwas nutzen. Denn nicht nur sei das Unternehmen an einem Tarifvertrag gar nicht interessiert, auch könne Verdi nicht genügend Druck ausüben, sagte er im DLF. Um Erfolg zu haben, brauche die Gewerkschaft mehr Mitglieder unter den Amazon-Beschäftigten.
http://www.deutschlandfunk.de/tarifstreit-bei-amazon-verdi-ist-in-einer-strategisch.769.de.html?dram:article_id=340516

Deutschlandfunk (10.12.2015): Päckchen packen im Koblenzer Warenlager
Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi beklagt die aus ihrer Sicht schlechten Arbeitsbedingungen. Die Beschäftigen litten unter unzumutbarer Arbeitshetze, Leistungskontrollen und Gesundheitsbelastungen.
http://www.deutschlandfunk.de/hochbetrieb-bei-amazon-paeckchen-packen-im-koblenzer.1769.de.html?dram:article_id=339420

Deutschlandfunk (25.11.2015): Es geht um das Geschäftsmodell
Seit drei Jahren straft Amazon die Ausstände mit Nichtachtung. So störend wie Glatteis auf der Straße, aber auch ebenso gut wegzustecken für den weltgrößten Online-Versand.
http://www.deutschlandfunk.de/streiks-bei-amazon-es-geht-um-das-geschaeftsmodell.1773.de.html?dram:article_id=337883

Deutschlandfunk (18.08.2015): Arbeitsklima bei Amazon: Friss oder stirb?
Ein Arbeitsklima wie in der Hölle - so ungefähr lässt sich der Artikel in der New York Times vom Sonntag über Amazon zusammenfassen. 80-Stunden-Wochen sind die Regel, und wer nicht die volle Leistung bringt, wird rausgedrängt. "Gezielter Darwinismus" sei das, sagt ein ehemaliger Amazon-Manager.
http://www.deutschlandfunk.de/arbeitsklima-bei-amazon-friss-oder-stirb.1773.de.html?dram:article_id=328627

Deutschlandfunk (04.11.2014): ErfahrungsberichtIm Bauch von Amazon
Mit ihrem Buch "Saisonarbeit" hat die Leipziger Autorin Heike Geißler einen radikal subjektiven und doch hoch politischen Erfahrungsbericht über ihre Zeit beim weltgrößten Online-Versender vorgelegt. Die Autorin arbeitet sich nicht an plakativen Feinbildern ab. Sie zielt tiefer und schildert den bedrückenden, alle Lebensbereiche infizierenden Alltag.
http://www.deutschlandfunk.de/erfahrungsbericht-im-bauch-von-amazon.700.de.html?dram:article_id=302261

Chip (21.12.2017): Statt Pinkelpause in Flaschen urinieren: So sieht der Horror-Alltag eines Amazon-Paketboten aus
Weihnachten steht vor der Tür und viele Geschenke werden online gekauft. Für Paketboten ist die Vorweihnachtszeit der reinste Horror. Ein Insider berichtet über die katastrophalen Arbeitsbedingungen in Schottland. Aber auch in Deutschland sieht es nicht besser aus.
http://www.chip.de/news/So-sieht-der-Horror-Alltag-eines-Amazon-Paketboten-aus_130212841.html

Hersfelder Zeitung (07.04.2017): Verdi fordert bessere Arbeitsbedingungen bei Amazon
Die Beschäftigten der beiden Amazon Verteilzentren in Bad Hersfeld sind am Freitag mit Arbeitsbeginn der Frühschicht erneut von der Gewerkschaft Verdi zum Streik aufgerufen worden.
https://www.hersfelder-zeitung.de/bad-hersfeld/verdi-fordert-bessere-arbeitsbedingungen-amazon-8113202.html

Börse Online (07.04.2016): Verdi protestiert mit Streiks gegen Arbeitsbedingungen bei Amazon
Mit Streiks an bundesweit sechs Standorten des Online-Händlers Amazon (Amazoncom) hat die Gewerkschaft Verdi am Donnerstag gegen die Arbeitsbedingungen in den Versandzentren des Unternehmens protestiert.
http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/ROUNDUP-Verdi-protestiert-mit-Streiks-gegen-Arbeitsbedingungen-bei-Amazon-1001137571

Euronews (17.08.2015): "Gefühllose Manager" und umstrittene Arbeitsbedingungen bei Amazon
Laut einem Artikel der New York Times ist Amazon ein Arbeitgeber mit schroffem Arbeitsklima und gefühllosem Management. Zu diesem Urteil kamen die Reporter laut eigenen Angaben nach Gesprächen mit über 100 früheren und aktuellen Amazon-Mitarbeitern.
http://de.euronews.com/2015/08/17/gefuehllose-manager-und-umstrittene-arbeitsbedingungen-bei-amazon

Tagesschau (12.12.2017): Kommentar von Volker Steinhoff, NDR, zu den Arbeitsbedingungen bei Amazon
http://www.gk-edv-dienstleistungen.de/multimedia/video/video-356083.html

Rosa-Luxemburg-Stiftung (12/2015): Studie "Der lange Kampf der Amazon-Beschäftigen"
Diese Studie ist das Produkt intensiver Recherchen der Journalisten Jörn Boewe und Johannes Schulten über die Strukturen des Amazon-Konzerns, über die in Deutschland gemachten gewerkschaftlichen Widerstandserfahrungen und über die Perspektiven grenzüberschreitenden Handelns der Beschäftigten.
https://www.rosalux.de/publikation/id/8529/

Für weitere Medienberichte nutzen Sie einfach die Suchmaschine Ihres Vertrauens mit den Stichworten "Amazon" und "Arbeitsbedingungen".


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Amazon in Köln?

Zum Dossier

DGB-Region Köln-Bonn

Zuletzt besuchte Seiten