Deutscher Gewerkschaftsbund

14.03.2016
Rechtsextremismus, Rassismus & Gewalt

Nationalismus und Rassismus sind keine Alternative

DGB Köln

DGB Köln

Nationalismus, Rassismus und Rechtsextremismus sind keine Alternative, sondern eine Ideologie, die Menschenrechte und gewerkschaftliche Grundwerte mit Füßen tritt. Nach NPD und Pro-Gruppierung zeigt die AfD durch immer stärker hervortretende nationalistische und rassistische Aussagen eine rechtsextremistische Ausrichtung. Hier finden Sie aktuelle Informationen und Hintergründe.

Studien & Positionen

Studie Universität Leipzig: Afd-Wähler sind besonders fremdenfeindlich

(01.12.2014) Die neue „Wählerherz“-Studie der Universität Leipzig zeigt: Wähler der „Alternative für Deutschland“ sind besonders fremdenfeindlich. Sie weisen die zweithöchsten Werte bei den Kategorien „Befürwortung rechtsautoritärer Diktatur“, „Antisemitismus“, „Ausländerfeindlichkeit“ und „Verharmlosung des Nationalsozialismus“ auf – direkt nach den NPD-Anhängern. Infos: www.uni-leipzig.de/~decker/waehlerherz_2014_grafiken.pdf

Alexander Häusler: DGB-Diskurs (02/2016): Die AfD

Die Studie in der Diskurs-Reihe des DGB zeichnet nach, wie sich die AfD nach der Abwahl ihres früheren Bundessprechers Bernd Lucke konsequent zu einer rechten Bewegungspartei mit völkisch-nationalistischer Stoßrichung formiert. Zur Studie

Die "Mitte-"Studie der Universität Leipzig (2014)

Mit den „Mitte“-Studien steht eine in ihrer Art einmalige Langzeitdokumentation zur politischen Einstellung in Deutschland zur Verfügung, die insbesondere die antidemokratische, rechtsextreme Einstellung im Zeitverlauf abbildet. Studie als PDF

Heinrich-Böll-Stiftung: Wie sozial ist die AfD wirklich?

Dossier der Heinrich-Böll-Stiftung zur AfD mit umfangreichen Informationen und Forschungsergebnissen (zum Dossier)

IDA-Reader „Rassismuskritik – Versuch einer Bilanz über Fehlschläge, Weiterentwicklungen, Erfolge und Hoffnungen"

Auf einen Theorieteil folgt ein Rückblick und Überblick über rassismuskritische Diskurse und Ansätze. Im Anschluss wird Rassismuskritik in Bezug zu Nationalismus, den praktischen Folgen der Extremismustheorie, dem gesellschaftlichen Rechtsruck und dem aktuellen Thema Flucht und Asyl gesetzt. Auf das Kapitel „Rassismuskritik in der Praxis“ folgt ein Blick auf Antiziganismus, antimuslimischen Rassismus und Antisemitismus.

IDA-Reader „Geflüchtete, Flucht und Asyl“

Der Reader bietet einen ersten Überblick über die vielfältigen Facetten des kontrovers diskutierten Themas und lässt neben Initiativen, die Geflüchtete unterstützen, auch Selbstorganisationen Geflüchteter zu Wort kommen. Zuvor geht es um eine wissenschaftliche und flüchtlingspolitische Bestandsaufnahme der seit Sommer 2015 deutlich veränderten und sich immer wieder verändernden Situation rund um das Thema Flucht und Asyl in Deutschland.

http://www.idaev.de/publikationen/reader/

Handlungsempfehlungen

Strategien gegen rassistisches Mobbing und Diskriminierung im Betrieb

Im Auftrag der Antidiskriminierungsstelle des Bundes hat der Kumpelverein die Handreichung für Betriebsräte und Gewerkschaften „Strategien gegen rassistisches Mobbing und Diskriminierung im Betrieb“erstellt. Sie ist ein guter Einstieg und eine gute Anregung für Betriebsräte und Gewerkschaftsmitglieder, die sich im Betrieb gegen Diskriminierung einsetzen möchten. Download als PDF-Datei

Raus aus der Empörungsspirale!

Artikel in der nds für einen Strategiewechsel der Gewerkschaften: http://www.nds-zeitschrift.de/nds-10-2016/raus-aus-der-empoerungsspirale.html

Themenheft der GEW NRW

Themenheft mit Artikeln zum Umgang mit Rechtspopulismus und Rechtsextremismus: https://www.gew-nrw.de/fileadmin/user_upload/Downloadcenter/nds/nds_2016/punktlandung-2016-2-Rechtspopulismus.pdf

Netzwerke & Unterstützung

Gelbe Hand: Mach meinen Kumpel nicht an!

Unser Verein Mach meinen Kumpel nicht an! – für Gleichbehandlung, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus e.V. bekannt auch als Kumpelverein oder Gelbe Hand ist Teil des gewerkschaftlichen Engagements gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Rechtsextremismus. http://www.gelbehand.de

Migration Online

Auf der Internetseite des Bereichs Migration & Gleichberechtigung des DGB Bildungswerk finden Sie Informationen, Fakten und Daten rund um das Thema Migration und Arbeitswelt. Wir qualifizieren Menschen, die sich in der Arbeitswelt zu Migration engagieren und etwas bewegen wollen. http://migration-online.de/ 

DGB-Informationsportal: Aktiv gegen Rechts

Links, Informationen, Positionen und "Gute Beispiele": https://www.dgb.de/extra/aktiv-gegen-rechts

Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V. (IDA)

Das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e. V. (IDA) ist ein Dienstleistungszentrum, das in den Themenfeldern (Anti-)Rassismus, Rechtsextremismus, Antisemitismus, Interkulturelle Öffnung, Diversität, Anti-Diskriminierung und Migration informiert, dokumentiert, berät und qualifiziert. Link: http://www.idaev.de/

AK Antifa der DGB Jugend NRW

Der AK Antifa der DGB Jugend NRW beschäftigt sich mit der extremen Rechten in NRW, mit dem Rassismus der Mitte, mit Antisemitismus und anderen Ideologien der Ungleichheit – etwa Islamismus und Salafismus. Er entwickelt Konzepte und Bildungsformate, bietet Seminar im Themenfeld an und bildet sich auch intern fort. Infos unter: gegenrechts@dgb-jugend-nrw.de 


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

DGB Köln: Unsere Alternative heisst Respekt, Solidarität und Soziale Gerechtigkeit

Zum Dossier

DGB-Region Köln-Bonn

Zuletzt besuchte Seiten