Deutscher Gewerkschaftsbund

30.04.2012

Rede von Annelie Buntenbach beim 1. Mai 2012 in Köln

Annelie Buntenbach beim 1. Mai 2012 in Köln: "Wir stehen heute auch deshalb auf der Straße, weil wir eine Gesellschaft wollen, an der alle Menschen teilhaben können: Und zwar unabhängig von Hautfarbe und Herkunft, ohne Angst, ohne Ausgrenzung, ohne Rassismus! Wir sind es den Opfern des Naziterrors hier in Köln und überall in der Republik schuldig!"


Nach oben

DGB-Region Köln-Bonn

Zuletzt besuchte Seiten