Deutscher Gewerkschaftsbund

Sortierung:   

24.04.2013

Bil­der vom Me­dien­treff am 18.04.2013

DGB-Region Köln-Bonn
Der diesjährige DGB-Medientreff fand am 18. April in Köln Worringen bei INEOS Köln GmbH statt. Die Region Köln-Bonn ist ein bedeutender Industriestandort und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt in Europa.
zur Fotostrecke …

30.08.2012

Pres­se­kon­fe­renz UM­fair­TEI­LEN

DGB-Region Köln-Bonn
Impressionen der heutigen Pressekonferenz zum Thema "UMfairTEILEN - Reichtum besteuern" im Kölner DGB-Haus mit Vertretern des DGB Köln-Bonn, ver.di Bezirk Köln, Attac Köln und dem Hauptredner am 29.09.2012 Dr. Ulrich Schneider (Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbandes.
zur Fotostrecke …


20.05.2011

Bil­der: 1. Mai 2011 in Gum­mers­bach

DGB-Region Köln-Bonn
Werner Kusel, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Oberberg, war Hauptredner beim 1. Mai 2011 in Gummersbach.
zur Fotostrecke …

16.11.2010

Bil­der der Kund­ge­bung am 13.11.2010 in Dort­mund

Klaus Müller
14.000 Kolleginnen und Kollegen nahmen am 13.11.2010 an der Kundgebung des DGB NRW in Dortmund teil. Aus der Region Köln-Bonn fuhren alleine 50 Busse von verschiedenen Standorten ab.
zur Fotostrecke …

04.11.2010

Bil­der des Work­shops „Zu­kunft der Mo­bi­li­tät“ am 02.11.2010

"Mobilität und Arbeitsplätze nachhaltig sichern und entwickeln" war das Thema des Workshops "zukunft der Mobilität". Die Teilnehmer des Workshops forderten eine vorausschauende urbane Mobilitätskonzeption für die Metropolregion Köln-Bonn und eine vorausschauende Industrie- und Wirtschaftspolitik, die zukunftssichere, wirtschaftliche, ökologische und sozial- verträgliche Mobilität sichert.
zur Fotostrecke …

29.09.2009

Bil­der der Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung "Aus­wir­kun­gen der Kri­se auf die Re­gi­on Köln" am 29.09.2009

DGB-Region Köln-Bonn
In den Betrieben der Region ist die Kurzarbeit starkt angestiegen. Es drohen Entlassungen. Wie geht es weiter nach der Bundestagswahl? Mit dieser Frage beschäftigt sich eine Diskussionsveranstaltung am 29.09.2009.
zur Fotostrecke …

16.01.2008

Bil­der der "Öko­lo­gi­schen In­dus­trie­kon­fe­renz" 2008

DGB-Region Köln-Bonn
Die Region Köln-Bonn ist der größte westeuropäische Industriestandort der Chemie-,Auto- und Motorenindustrie.
zur Fotostrecke …

Nach oben

DGB-Region Köln-Bonn

Meinung: "Nachgefragt"

DGB-Region Köln-Bonn
In der Reihe „Nachgefragt“ veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen ausführliche Stellungnahmen und Positionen von gewerkschaftlichen Experten/innen aus der Region Köln-Bonn. „Nachgefragt“ bietet nicht nur ausführliche Hintergrundinformationen, sondern spiegelt immer auch die persönliche Sichtweise der jeweiligen Experten/innen wieder. Die Texte können für Medienberichterstattungen genutzt werden.
weiterlesen …

Dossier

Be­triebs­rats­wah­len 2018
www.DGB.de
2018 ist wieder ein wichtiges Jahr für Betriebsrätinnen und Betriebsräte. Für die allermeisten Gremien geht die vierjährige Amtsperiode zu Ende. Bis Mai wählen die Belegschaften ihre neuen Betriebsräte.
weiterlesen …

#Sonn­ta­gIst­Frei­zeit - Ge­gen ei­ne Aus­wei­tung der Sonn­tags­ar­beit
DGB Köln
Kirchen, Gewerkschaften und Katholische Arbeitnehmer-Bewegung kämpfen gemeinsam für den Erhalt des arbeitsfreien Sonntags.
weiterlesen …

8. Köl­­ner Ka­­ba­rett Fes­ti­val (2018)
www.streithaehne.de
Zum 8. Mal findet das Streithähne-Festival für politisches Kabarett statt und lädt die deutsche Polit-Kabarett-Szene nach Köln ein. Termin: 02. Mai bis 5. Mai 2018.
weiterlesen …

Zur Neu­struk­tu­rie­rung der Köl­ner Wirt­schafts­för­de­rung
DGB Köln
Wie soll die Wirtschaftsförderung der Stadt Köln organisiert und neu aufgestellt werden? Der DGB Köln sieht keinen Sinn in einer Teilprivatisierung des bisherigen Wirtschaftsdezernats. Dies würde nur zu höheren Kosten, mehr Schnittstellenmanagement, mehr Abstimmungs- und Koordinationsbedarf führen.
weiterlesen …

Mo­bi­li­tät und Ver­kehrs­in­fra­struk­tur in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis
DGB Köln-Bonn
Sie ist eine Begleiterscheinung wirtschaftlicher Entwicklung und wird zukünftig weiter ansteigen. In den letzten Jahrzehnten wurde zu wenig in die Verkehrsinfrastruktur investiert, so dass Straßen, Brücken und Schienen völlig überlastet und zum Teil in einem maroden Zustand sind. Es bedarf daher dringend einer ganzheitlichen Mobilitätsplanung, die Flächennutzungsplanungen einbezieht und alle Verkehrsträger einschließt.
weiterlesen …