Deutscher Gewerkschaftsbund

DGB-Frauen Köln-Bonn

Frauen verdienen aktuell für die gleiche Arbeit weniger Geld als Männer. Sie sind wesentlich stärker mit niedrigen Löhnen und unsicherer Beschäftigung konfrontiert und seltener in Führungspositionen vertreten. Daher setzen sich die DGB-Frauen ein  für Entgeltgleichheit und Mindestlöhne, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, gleiche Karrierechancen und die Reduzierung prekärer Beschäftigung. Dass Frauen im Alter von ihrer Rente leben können, setzt gute Beschäftigungschancen mit guter Bezahlung voraus. Frauen müssen in der Gesellschaft, in der Wirtschaft und in der Politik gleichberechtigt beteiligt werden.

Ziel der DGB-Frauen ist es, Gleichberechtigung von Frauen und Männern in Ausbildung, Arbeit, sowie Politik und Wirtschaft zu erreichen. Die DGB-Frauen vertreten die Interessen der Arbeitnehmerinnen nach außen, aber auch innerhalb des DGB und seiner Gewerkschaften. Vorsitzende des DGB-Regionsfrauenausschusses ist Eva Pohl, ver.di-Bezirk Köln. Ihre Stellvertreterin ist Athina Samiotou, IG Metall Bonn/Rhein-Sieg. Eva Pohl ist auch Vorsitzende des DGB-Kreisfrauenausschusses Köln. Ihre Stellvertreterin ist Helma Skiba (GdP).

Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4 5 22
Letzte Seite 
Erste Seite  Vorherige Seite 
Seite: 1 2 3 4 5 22
Letzte Seite