Deutscher Gewerkschaftsbund

10.05.2011
Gewerkschaften haben viele Gesichter

Sibel Nacak

Sibel Nacak

Sibel Nacak

Warum bist du in die Gewerkschaft eingetreten?

Ich bin davon überzeugt, dass die Gewerkschaft die Interessen der Arbeitnehmer gut vertritt. Ich habe Zweifel daran, dass Arbeitnehmer ohne die Gewerkschaften ihre Interessen angemessen durchsetzen könnten.

Wie bist du auf die Gewerkschaft aufmerksam geworden?

Ich habe meine Erzieherausbildung bei der Stadt Köln absolviert. In dieser Zeit habe ich viel recherchieret und bin dabei auf die Gewerkschaft gestoßen. Nach einem ersten Informationsgespräch habe ich mich sofort angemeldet.

Warum sind Gewerkschaften aus deiner Sicht wichtig?

Der Eintritt in die Gewerkschaft kann besonders für den einzelnen Arbeitnehmer sehr wichtig sein, unabhängig von seinem Tätigkeitsbereich. Gewerkschaft und Betriebsrat ermöglichen zusammen eine wirkungsvolle Vertretung der Arbeitnehmerinteressen gegenüber den Arbeitgebern.

Wie hat sich Gewerkschaftsarbeit aus deiner Sicht verändert?

Meiner Meinung nach ist die Zusammenarbeit in Arbeitskreisen und Gremien im Laufe der Zeit viel intensiver geworden. Den Zusammenhalt in den einzelnen Gruppen empfinde ich als sehr motivierend und es bereitet mir große Freude in den Gruppen mitzuarbeiten.

Wie sähe die (Arbeits-)Welt ohne Gewerkschaften aus?

Ich glaube, dass die Arbeitswelt ohne Gewerkschaften schlechter aussehen würde. Das Zitat „Zusammen sind wir stark“ drückt genau aus, warum die Zusammenarbeit in den Gremien und in Arbeitskreisen so wichtig ist. Denn nur wenn wir zusammenhalten und unsere Kräfte bündeln, können wir unsere Ziele erreichen – davon bin ich überzeugt!

Warum engagierst du dich in dem oben genannten Vorstand / Gremium?

Durch die Arbeit in den Fachgruppen und Ausschüssen, denen ich angehöre, kann ich mich auf die Themen konzentrieren, die mir besonders am Herzen liegen. Mein Knowhow als Fachwirtin für Erziehungswesen und als Wirtschaftsjuristin kann ich hier sehr nutzbringend einsetzen.


Nach oben