Deutscher Gewerkschaftsbund

23.03.2011
Gewerkschaften haben viele Gesichter

Toni Lackner

Bild

DGB-Region Köln-Bonn

Toni Lackner (1946)
Waldbröl
Dipl.-Ing. für Vermessungswesen
Mitglied bei ver.di seit 1982

Warum bist du in die Gewerkschaft eingetreten?

Um mit Gleichgesinnten Arbeitnehmerinteressen gegenüber dem Arbeitgeber umzusetzen und meinen Arbeitsplatz zu sichern.

Warum sind Gewerkschaften aus deiner Sicht wichtig?

Demokratie lebt von Meinungsvielfalt, aktiver Beteiligung und Umsetzung. Der Handlungsrahmen für Arbeitnehmer sind ihre Gewerkschaften. Gesund ist eine Gesellschaft nur wenn Machtverhältnisse ausgewogen sind.  

Warum engagierst du dich?

Ich bin sozial sehr engagiert. Bin u.a. Mitglied in Gewerkschaft, SPD, AWO, SoVD oder Sportverein. Da bringe ich mich natürlich auch aktiv ein.

Wie ist das Verhältnis zwischen BR/PR und Arbeitgeber? Konfrontation oder Kooperation?

Wie immer im Leben ist es ein geben und nehmen. Natürlich gibt es auch Konfrontation, aber ich bin sicher, dass unser Arbeitgeber die Zusammenarbeit als kooperativ und sinnvoll wertet.  


Nach oben