Deutscher Gewerkschaftsbund

05.08.2011

Historische Filme zur Gewerkschaftsgeschichte

Seit 1949 ist der DGB eine unverzichtbare politische und gesellschaftliche Instanz. Filme aus den Nachkriegsjahren geben Einblicke in die Gewerkschaftsarbeit in der Region Köln-Bonn.

Sie benötigen den FlashPlayer (mindestens Version 9) und einen Browser mit aktiviertem JavaScript!

Zum 10. Todestag von Hans Böckler fand eine große Gedenkveranstaltung in Köln (Melaten-Friedhof und Gürzenich) statt. Anwesend waren Bundeskanzler Konrad Adenauer, Wirtschaftsminister Erhardt und der DGB-Vorsitzende Willi Richter.

zum gesamten Filmarchiv


Nach oben
DVD: Hein Kol­berg - Ein Ge­werk­schaf­ter er­in­nert sich
(c) Foto: Harald Krömer
In bitterer Armut ist Hein Kolberg in den 20er Jahren in einer Aachener Arbeiterfamilie aufgewachsen. Seine Jugend war geprägt durch die Diktatur Nazi-Deutschlands. Als junger Mann in die Wehrmacht einberufen, kämpfte er als Soldat in Russland. Nach anderthalbjähriger Gefangenschaft endlich wieder zurück in Aachen, begann er sein Arbeitsleben.
weiterlesen …

DVD: Und das Band läuft wei­ter... 80 Jah­re Ford in Köln
www.koelnprogramm.de
Die zweistündige Dokumentation über diesen legendären Ort der Automobilproduktion enthält eine Fülle von historischen Filmaufnahmen, die noch nie öffentlich zu sehen waren. Zahlreiche Zeitzeugen der ersten und zweiten Generation der Ford-Arbeiter berichten aus ihrem Leben bei und mit Ford. Eine wahre Fundgrube für alle Geschichtsinteressierten.
weiterlesen …