Deutscher Gewerkschaftsbund

17.07.2019

Godorfer Hafen – Der Streit geht weiter

Nach der Erklärung von CDU und Grünen, dass die Erweiterung des Godorfer Hafens endgültig vom Tisch sei, hat sich die HGK zu Wort gemeldet.

Zur Erinnerung: Die Grünen haben in einer Pressemitteilung behauptet, dass der Ausbau „ökologisch wie auch ökonomisch unsinnig“ und „eine eklatante Fehlinvestition öffentlicher Mittel“ ist. Und weiter: „Insgeheim haben sich Verwaltung und HGK von diesem aus der Zeit gefallene Vorhaben verabschiedet.“ Die gesamte Pressemitteilung kann hier (https://www.gruenekoeln.de/artikel/ende-fuer-den-ausbau-des-godorfer-hafens-machen-wir-den-deckel-zu/) nachgelesen werden.

Für die HGK ist der Ausbau allerdings nicht vom Tisch! Sie hält den Ausbau weiterhin für notwendig, ökologisch sinnvoll und wirtschaftlich. Der Ausbau sei vor dem Hintergrund des vom Rat ausgerufenen Klimanotstandes eine aktive Maßnahme zum Klimaschutz. Dies hat die HGK mittlerweile der Presse mitgeteilt (http://www.hgk.de/images/downloads/presse/2019/PM_HGK_Klimanotstand_17_07_19.pdf)

Wir haben jetzt also diametrale Aussagen. Was stimmt?

Wenn die Grünen Recht haben (Fehlinvestition und Verschwendung), dann handelt die Geschäftsführung der HGK mit dem Beharren auf den Ausbau unverantwortlich. Eigentlich müsste die Politik dann einschreiten und einen Führungswechsel anstreben.

Oder die HGK hat Recht, dann geht es bei der Entscheidung von CDU/Grüne nicht um Sachargumente, sondern um die Durchsetzung einer 30jährigen Position.

Der Streit geht also in die nächste Runde.   


Nach oben

Leser-Kommentare

Und Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit.


Jörg Mährle

Jörg Mährle

Jörg Mährle

 

Jörg Mährle arbeitet seit 2000 beim DGB in verschiedenen Funktionen. Seit 12/2017 ist er Geschäftsführer der DGB-Region Köln-Bonn. Vorher hat er erfolgreich eine kaufmännische Ausbildung in einem Handwerksbetrieb sowie ein Magisterstudium (Politikwissenschaften, Erziehungswissenschaften und Geografie) abgeschlossen. Er wurde 1966 in Kiel geboren.


facebook.com/Joerg.Maehrle

twitter.com/JoergMaehrle

Blog-Archiv

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
IM FOKUS als RSS-Feed