Deutscher Gewerkschaftsbund

22.02.2019

Wirtschaftsförderungs-GmbH: Holpriger Start

Nach dem politischen Beschluss des Kölner Rates, die Wirtschaftsförderung in eine GmbH auszugliedern, zeichnen sich erste Probleme ab: Ein erheblicher Teil der Beamtinnen und Beamten wollen nicht wechseln. Wir hatten als DGB früh auf dieses Problem hingewiesen.

Ergebnis: Die Kompetenzen und Erfahrungen der Kollegen/innen können in der GmbH nicht genutzt werden. Die GmbH muss neues Personal einstellen. Und die Stadt muss den Betroffenen anderen Aufgaben zuweisen.


Nach oben

Leser-Kommentare

Und Ihre Meinung? Diskutieren Sie mit.


Jörg Mährle

Jörg Mährle

Jörg Mährle

 

Jörg Mährle arbeitet seit 2000 beim DGB in verschiedenen Funktionen. Seit 12/2017 ist er Geschäftsführer der DGB-Region Köln-Bonn. Vorher hat er erfolgreich eine kaufmännische Ausbildung in einem Handwerksbetrieb sowie ein Magisterstudium (Politikwissenschaften, Erziehungswissenschaften und Geografie) abgeschlossen. Er wurde 1966 in Kiel geboren.


facebook.com/Joerg.Maehrle

twitter.com/JoergMaehrle

Blog-Archiv

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
IM FOKUS als RSS-Feed