Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 40/21 - 01.10.2021
DGB Rhein-Erft hat gewählt:

Einstimmiges Votum für Siegfried Dörr und Hans Schnäpp

DGB-Kreisverband Rhein-Erft

v.l.n.r.: Rolf Kyrion, Klaus Krinis, Hans Schnäpp, Siegfried Dörr, Wolfgang Meyer-Obladen DGB-Kreisverband Rhein-Erft

Turnusgemäß fand am 30. September 2021 die Neuwahl des Vorsitzenden im DGB-Kreisverband Rhein-Erft statt. Dabei wählten die anwesenden Vorstandsmitglieder der DGB-Gewerkschaften den bisherigen Vorsitzenden, Siegfried Dörr, erneut in das Amt. Siegfried Dörr ist der dienstälteste DGB-Vorsitzende in der Region. Seit 2013 übt er das Amt ehrenamtlich aus. Dörr ist Mitglied der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE).

Ebenfalls einstimmig wählten die Vorstandsmitglieder Hans Schnäpp als stellvertretenden Vorsitzenden. Hans Schnäpp vertritt die Gewerkschaft ver.di im DGB-Kreisvorstand. Er folgt auf Thomas Rösner von der IG Metall, der nicht erneut kandidierte.

Nach ihrer Wahl legte der Vorstand die Themenschwerpunkte für die kommenden Monate fest. Neben dem Strukturwandel im Rheinischen Revier will sich der Kreisverband besonders mit der kommunalen Vergabe beschäftigen. „Die öffentliche Hand muss Vorbild und Treiber für gute Arbeit sein“, findet Dörr. „Über Ausschreibung und Vergabe können die Kommunen Einfluss darauf nehmen, dass beauftragte Unternehmen vernünftige Arbeitsbedingungen bieten. Billig ist nicht besser!“

Ein weiterer Schwerpunkt der künftigen Arbeit wird das Thema sachgrundlose Befristungen im öffentlichen Dienst sein. „Vor dem Hintergrund des beklagten Fachkräftemangels ist es nicht nachvollziehbar, wenn Kommunen oder kommunale Eigenbetriebe befristete Einstellungen ohne Sachgrund durchführen“, so Dörr.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Medienanfragen

DGB Köln-Bonn
DGB-Region Köln-Bonn Hans-Böckler-Platz 1 50672 Köln Tel. 0221 - 500032-0 Fax 0221 - 500032-20
weiterlesen …

Meinungen

DGB Köln-Bonn
DGB Köln-Bonn
DGB Köln-Bonn
DGB Köln-Bonn
Jörg Mährle