Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 19/2021 - 26.05.2021

Weede im Amt bestätigt

Vorstandswahlen beim DGB-Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg

Turnusgemäß fand am 25. Mai 2021 die Neuwahl des Vorsitzenden im DGB-Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg statt. Einstimmig wählten die anwesenden Vorstandsmitglieder der acht DGB-Gewerkschaften den bisherigen Vorsitzenden, Bernd Weede, erneut in das Amt.
Der gebürtige Bonner fungierte seit 2015 als Sprecher des Kreisvorstandes und ist seit Februar 2016 ehrenamtlicher Kreisvorsitzender. Seit 1993 arbeitet er bei der Duales System Deutschland GmbH, zunächst im Bereich Rechnungswesen, nach einer Umschulung seit 2001 als IT Anwendungsentwickler. Weede engagiert sich dort seit 1994 im Betriebsrat und ist Mitglied der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE).

Ebenfalls einstimmig wählten die Vorstandsmitglieder Rainer Bohnet als Stellvertreter wieder, der dieses Amt seit Januar 2018 innehat. Bohnet ist Geschäftsführer der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Sankt Augustin und war zuvor fast 25 Jahre bei der Deutschen Bundesbahn bzw. der Deutschen Bahn AG tätig. Als Personalrat und Betriebsratsmitglied des Gesamtbetriebsrats setzte er sich für die Interessen der Bahn-Beschäftigten ein. Bohnet ist Mitglied der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) und seit 1987 deren Vorsitzender in Bonn.

Christophe Hassenforder, bisher wie Bohnet ebenfalls stellvertretender Vorsitzender, gab sein Amt hingegen ab, bleibt dem Vorstand aber als Vertreter der IG Metall erhalten. Der Vorstand sprach Hassenforder seinen Dank für seine geleistete Arbeit aus.

Nach ihrer Wahl bedankten sich Weede und Bohnet bei ihren Vorstandskolleginnen und -kollegen für die bisherige gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Für die anstehende Bundestagswahl gab Weede die Richtung vor: „Die Bewältigung der Corona-Pandemie stellt eine enorme Herausforderung in diesem Bundestagswahlkampf dar. Für uns als DGB heißt das: Ein verantwortlicher Umgang mit den Krisenfolgen muss an erster Stelle stehen – angefangen beim Erhalt von Arbeitsplätzen, über die Sicherung unserer Sozialsysteme und die gerechte Finanzierung und Verteilung der Krisenkosten bis hin zur Verteidigung von Grund- und Freiheitsrechten. Diese Punkte werden wir den Kandidatinnen und Kandidaten in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis deutlich machen!“

Rainer Bohnet ergänzt: „Gerade die Pandemie hat wieder gezeigt: Wo es starke Arbeitnehmervertretungen sowie Tarifverträge gibt, fallen die Beschäftigten nicht ins Bodenlose. Daher fordern wir von allen demokratischen Parteien im Bundestagswahlkampf sich für eine flächendeckende Tarifbindung und mehr Mitbestimmungsrechte der Beschäftigten einzusetzen.“

Dem weiteren Vorstand gehören nach der Neukonstituierung an: Jörg Pfefferkorn (GdP), Sebastian Zamorano-Fischer (GEW), Oskar Hasenfuß (IG BAU), Metin Bozkurt (IG BCE), Hans-Rainer Brungs (NGG) und Katrin Tremel (ver.di).


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Medienanfragen

DGB Köln-Bonn
DGB-Region Köln-Bonn Hans-Böckler-Platz 1 50672 Köln Tel. 0221 - 500032-0 Fax 0221 - 500032-20
weiterlesen …

Meinungen

DGB Köln-Bonn
DGB Köln-Bonn
DGB Köln-Bonn
DGB Köln-Bonn
Jörg Mährle