Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 039/13 - 19.09.2013

DGB Köln-Bonn: „Kandidaten/innen-Check“ zur Bundestagswahl 2013

Mit Blick auf die anstehende Bundestagswahl hat der DGB in der Region Köln-Bonn in den letzten Wochen die Direktkandidaten/innen befragt. „In einem Fragebogen haben wir konkrete Forderungen und Maßnahmen zu den aktuellen Politikfeldern Arbeit, Rente, Finanzen, Europa und Gesundheit formuliert und die Kandidatinnen und Kandidaten gebeten, ihre persönliche Wertung zu den gewerkschaftlichen Kernforderungen auszudrücken“, erklärt Jörg Mährle, Gewerkschaftssekretär beim DGB Köln-Bonn.
Angeschrieben wurden alle Kandidaten/innen der im Bundes- und Landtag vertretenen Parteien in der DGB Region Köln-Bonn (Köln/Leverkusen, Rhein-Erft-Kreis, Bonn, Rhein- Sieg-Kreis, Oberbergischer Kreis, Rheinisch Bergischer Kreis).Rund 45 % der angefragten Kandidaten/innen haben sich am „Check“ beteiligt. Die Beteiligung der Kandidaten/innen von SPD, LINKE, B90/Grüne und Piraten war stärker als der von CDU und FDP.
„Betrachtet man die Antworten der Kandidatinnen und Kandidaten, dann wird deutlich, dass es klare Unterschiede bei der Zustimmung zu unseren gewerkschaftlichen Forderungen gibt“, sagt Jörg Mährle. “Die Befragung zeigt, dass die regionalen Kandidaten und Kandidatinnen von SPD, LINKE, B90/Grüne und Piraten unseren Forderungen weit mehr
zustimmen als die von CDU und FDP. Die Ergebnisse widersprechen dem Vorurteil, dass es eigentlich egal ist, welche der beiden Volksparteien eine Regierung führt. Gerade deshalb ist es wichtig wählen zu gehen“, erläutert Mährle weiter. „Aus gewerkschaftlicher Sicht ist die Bundestagswahl eine Richtungswahl. Reformen in den Politikfeldern Arbeit, Gesundheit, Rente müssen dringend angegangen werden und wir brauchen mehr soziale Gerechtigkeit über Reformen im Steuersystem. Wir erwarten gerade von den Kandidatinnen und Kandidaten, die unsere Forderung positiv bewertet haben, dass sie sich nach der Wahl für deren Umsetzung einsetzten“.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Medienanfragen

DGB Köln-Bonn
DGB-Region Köln-Bonn Hans-Böckler-Platz 1 50672 Köln Tel. 0221 - 500032-0 Fax 0221 - 500032-20
weiterlesen …

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Hier können sie unsere Pressemeldungen als RSS-Feed abonieren.

Meinungen

DGB Köln-Bonn
DGB Köln-Bonn
DGB Köln-Bonn
DGB Köln-Bonn
Jörg Mährle

RSS-Feed: Nachgefragt

Subscribe to RSS feed
In der Reihe „Nachgefragt“ veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen ausführliche Interviews mit gewerkschaftlichen Experten/innen aus der Region Köln-Bonn.

RSS-Feed: Standpunkt

Subscribe to RSS feed
In der Reihe „Standpunkt“ nehmen gewerkschaftliche Experten/innen aus der Region Köln-Bonn ausführlich Stellung.

RSS-Feed: IM FOKUS

Subscribe to RSS feed
Blog mit Einblicken in gewerkschaftliche Themen und die Arbeit der DGB-Region Köln-Bonn, die nicht in offiziellen Pressemitteilungen oder Positionspapieren zu finden sind. Von Jörg Mährle, Geschäftsführer der DGB-Region Köln-Bonn