Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 062/18 - 17.12.2018

DGB-Jugend Köln wählt neuen Vorstand

DGB-Jugend Köln

v.l.n.r. Omer Semmo, Ali Senpinar, Abdullah Kirli DGB-Jugend Köln

Auf der Jahresklausur der DGB-Jugend Köln wählte die Gewerkschaftsjugend einen neuen Vorstand. Neuer Vorsitzender ist Ali Senpinar von der IG Metall Jugend. Als neuer stellvertretender Vorsitzender wurde Abdullah Kirli von der jungen NGG gewählt.

Aktuell wird sich die DGB-Jugend Köln mit den Europawahlen im neuen Jahr befassen. „In vielen europäischen Ländern existiert noch immer eine extrem hohe Jugendarbeitslosigkeit. Und auch in Deutschland stehen viele junge Menschen ohne Perspektive da. Gleichzeitig nimmt der Rechtsruck in Deutschland und Europa immer mehr zu. Diesen Entwicklungen stellen wir uns entschieden entgegen. Als Gewerkschaftsjugend treten wir für eine solidarische und offene Gesellschaft ein und fordern einen Politikwechsel in der Finanz- und Arbeitsmarktpolitik, um Jugendarbeitslosigkeit in Europa erfolgreich zu bekämpfen“, fordert Senpinar.   

Ein weiterer Schwerpunkt der DGB-Jugend Köln ist die Verbesserung der Ausbildungsqualität. Seit längerem drängt die Gewerkschaftsjugend auf eine längst überfällige Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG). „Die Ausbildungsvergütung ist ein Wesensmerkmal der dualen Berufsausbildung. Sie muss in ihrer Höhe dazu ausreichend sein, Auszubildenden ein eigenständiges Leben und die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben in all seinen Facetten zu ermöglichen. Daher fordern wir die Einführung einer Mindestausbildungsvergütung in Höhe von 635 € /Monat im 1. Ausbildungsjahr“, so Senpinar.

Mit der Neuwahl des Vorstandes wurde gleichzeitig auch der alte Vorsitz - bestehend aus Leonie Koch von der IG BCE Jugend und Melik Omput von der ver.di Jugend - verabschiedet. Die Delegierten bedankten sich bei den beiden für die geleistete Arbeit der vergangenen Jahre. Koch und Omput wünschten ihren Nachfolgern eine glückliche Hand bei der Fortsetzung dieser wichtigen Arbeit für die Interessen junger Auszubildenden.

Die DGB-Jugend vertritt die Interessen der Auszubildenden, Studierenden und jungen Erwerbstätigen in Köln, diese große Vielfalt bildet sich im Stadtjugendausschuss ab. Aufgabe des DGB-Stadtjugendausschusses ist es, die Arbeit der acht in Köln vertretenen Gewerkschaftsjugenden zu koordinieren, um mit einer gemeinsamen Stimme die Interessen der lernenden und arbeitenden Jugend nach außen zu vertreten.

Wer sich für bessere Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen sowie für mehr Demokratie einsetzen möchte, ist herzlich eingeladen: Die DGB-Jugend Köln trifft sich an jedem dritten Mittwoch im Monat (außer an Feiertagen) um 18:00 Uhr zur offenen Sitzung im Jugendraum des DGB-Hauses (Innenhof) am Hans-Böckler-Platz 1.


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Medienanfragen

DGB Köln-Bonn
DGB-Region Köln-Bonn Hans-Böckler-Platz 1 50672 Köln Tel. 0221 - 500032-0 Fax 0221 - 500032-20
weiterlesen …

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Hier können sie unsere Pressemeldungen als RSS-Feed abonieren.

RSS-Feed: Nachgefragt

Subscribe to RSS feed
In der Reihe „Nachgefragt“ veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen ausführliche Interviews mit gewerkschaftlichen Experten/innen aus der Region Köln-Bonn.

RSS-Feed: Standpunkt

Subscribe to RSS feed
In der Reihe „Standpunkt“ nehmen gewerkschaftliche Experten/innen aus der Region Köln-Bonn ausführlich Stellung.

RSS-Feed: IM FOKUS

Subscribe to RSS feed
Blog mit Einblicken in gewerkschaftliche Themen und die Arbeit der DGB-Region Köln-Bonn, die nicht in offiziellen Pressemitteilungen oder Positionspapieren zu finden sind. Von Jörg Mährle, Geschäftsführer der DGB-Region Köln-Bonn