Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 020/17 - 02.05.2017
Berufseinstieg, Karrierewege und Arbeitsbedingungen

Informationsveranstaltungen der DGB-Gewerkschaften an Kölner Hochschulen

Gleich fünf Veranstaltungen für Studierende bieten DGB-Gewerkschaften vom 08.-11. Mai an Kölner Hochschulen an.


„Die wachsende Sorge darum, unter welchen Bedingungen Bachelor- und auch Master-Absolvent/innen in das Berufsleben einsteigen, müssen sich auch in der gewerkschaftlichen Studierendenarbeit widerspiegeln. Deshalb bieten wir als Gewerkschaften in den letzten Jahren eine Info-Reihe zur Hilfe und Orientierung für die Studierenden an“, erklärt Omer Semmo, Jugendbildungsreferent des DGB in Köln.

Die Auswahl der Themen ist dabei auf die Bedarfe der unterschiedlichen Studienrichtungen abgestimmt. So informiert die GEW angehende Lehrkräfte und die IG Metall angehende Ingenieur/innen an der Technischen Hochschule, während ver.di einen Einblick in die Selbständigkeit geben möchte.

Paul Hecker, bei der IG Metall Köln-Leverkusen für den Engineering-Bereich zuständig, beginnt am Montag den 08. Mai, mit der ersten Info-Veranstaltung: „Wir geben den Studierenden Informationen zum Thema Entwicklungsdienstleister und Berufseinstieg. Welche Karrieremöglichkeiten und Verdienstmöglichkeiten gibt es hier? Welche Arbeitsbedingungen warten dort auf sie? Und welche Dinge müssen die Studierenden beim Abschluss eines Arbeitsvertrages beachten? Diese und andere Fragen möchten wir gemeinsam in dieser Veranstaltung klären. Die IG Metall gibt hilfreiche Kriterien für einen erfolgreichen Berufseinstieg an die Hand.“

Stephan Otten, Gewerkschaftssekretär von ver.di Köln, erläutert: „Eine selbstständige Beschäftigung aufzubauen und auf sichere Beine zu stellen ist nicht leicht. Selbstständige sind auch schnell in der Rolle des Auftraggebers ohne es zu erkennen. ver.di vertritt Selbstständige in rechtlichen Fragen und berät zu den Themen Altersvorsorge, Krankenversicherung sowie zur Künstlersozialkasse (KSK). Wir kennen die rechtlichen sowie praktischen Sachverhalte, bis hin zum Thema Scheinselbstständigkeit.“


Anneka Hündgen vom Hochschulinformationsbüro der GEW in Köln bietet gleich drei Veranstaltungen an der Universität zu Köln an. Sie erklärt: „Nach Abschluss der ersten Ausbildungsphase, dem Studium, beginnt für die angehenden Lehrerinnen und Lehrer mit dem Vorbereitungsdienst die zweite Ausbildungsphase. Für viele ist dabei der Informationsbedarf sehr hoch. In Kooperation mit dem Professional Center der Universität zu Köln bieten wir daher Veranstaltungen an, in denen alle Fragen rund um das Thema Referendariat geklärt werden können.“   

Folgende Veranstaltungen werden angeboten und sind ohne Voranmeldung offen für Interessierte:

Montag 08.05:
16:00 - 17:30 Uhr Vortrag: " Entwicklungsdienstleister: Karriere und Berufseinstieg?“
Referent: Alexander Schneider, IG Metall Vorstand, Zielgruppenarbeit Entwicklungsdienstleister

Technische Hochschule, Campus Deutz: Hörsaal 13

17:30 - 19:30 UhrVortrag: "Selbstständigkeit  - Was muss ich beachten? Basics rund um die selbstständige Arbeit
Referent: Manfred Kloiber, ver.di-Freienvertreter im Deutschlandradio

Universität zu Köln, Hauptgebäude: Hörsaal VIII

17:45 - 19:15 Uhr Vortrag: "Infoveranstaltung: Referendariat Lehramt Berufskolleg & Lehramt Gymnasium/Gesamtschule"
Referentin: Anneka Hündgen, GEW Köln + Personalrat

Universität zu Köln, Hauptgebäude: Hörsaal VII

Dienstag 09.05:
17:45 - 19:15 Uhr Vortrag: "Infoveranstaltung: Referendariat Lehramt Haupt-/Real-/Gesamtschule & Grundschule
Referentin: Anneka Hündgen, GEW Köln + Personalrat
Universität zu Köln, IBW-Gebäude: Hörsaal 113

Donnerstag 11.05:
17:45 - 19:15 Uhr Vortrag: "Infoveranstaltung: Referendariat Lehramt Sonderpädagogik"
Referentin: Anneka Hündgen, GEW Köln + Personalrat
Universität zu Köln, IBW-Gebäude: Hörsaal 113

Ansprechpartner:
Omer Semmo, DGB Köln/Bonn | 0170-6117989
 

Andreas Kossiski
Regionsgeschäftsführer

 

Kontakt:
DGB Köln-Bonn, Hans-Böckler-Platz 1, 50672 Köln, 0221/ 500032-0, koeln@dgb.de


Nach oben
Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis

Medienanfragen

DGB Köln-Bonn
DGB-Region Köln-Bonn Hans-Böckler-Platz 1 50672 Köln Tel. 0221 - 500032-0 Fax 0221 - 500032-20
weiterlesen …

RSS-Feed

Subscribe to RSS feed
Hier können sie unsere Pressemeldungen als RSS-Feed abonieren.

Meinungen

DGB Köln-Bonn
DGB Köln-Bonn
DGB Köln-Bonn
DGB Köln-Bonn
Jörg Mährle

RSS-Feed: Nachgefragt

Subscribe to RSS feed
In der Reihe „Nachgefragt“ veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen ausführliche Interviews mit gewerkschaftlichen Experten/innen aus der Region Köln-Bonn.

RSS-Feed: Standpunkt

Subscribe to RSS feed
In der Reihe „Standpunkt“ nehmen gewerkschaftliche Experten/innen aus der Region Köln-Bonn ausführlich Stellung.

RSS-Feed: IM FOKUS

Subscribe to RSS feed
Blog mit Einblicken in gewerkschaftliche Themen und die Arbeit der DGB-Region Köln-Bonn, die nicht in offiziellen Pressemitteilungen oder Positionspapieren zu finden sind. Von Jörg Mährle, Geschäftsführer der DGB-Region Köln-Bonn