Deutscher Gewerkschaftsbund

15.07.2010
„Die Rückkehr des Agit-Prop!“

1. Kölner Festival des politischen Kabaretts 2011

Eine Kooperation des DGB Köln-Bonn, der VHS Köln und Robert Griess (Künstlerische Leitung)

Logo

Das hat es so auch noch nicht gegeben: Vom 04.-06. Mai 2011 treffen sich 16 Kabarettisten aus ganz Deutschland in Köln, um Wirtschaftskrise und versagender Politik etwas entgegenzusetzen: Die Kraft des gesprochenen Wortes!

Satiriker aller Bundesländer vereinigen sich zum großen Kabarett-Schlachtfest. Es trifft die wilde Junge Garde auf die verdiente Alt-Avantgarde, Ensemble- auf Musik-Kabarett, Männer auf Frauen… Dabei kommt garantiert mehr heraus als die Summe der Einzelprogramme: 3 Themenabende – jeder einzelne einmalig nur hier zu sehen am Humorstandort Nr.1 in Deutschland. 

Wann? 

04.-06.05.2011

Was?

04.05.2011: Die Große Hartz-IV-Gala – Kabarettisten zwischen Sozialer Gerechtigkeit und Klassenkampf von Oben

05.05.2011: Krise? Welche Krise? Die Welt im Live-Ticker

06.05.2011: Schlachtplatte – die Endabrechnung: 4 Kabarettisten für ein Hallelujah: Griess, Konejung, Nitschke und Neutag rechnen ab. Mit allem, und wie! 

Wo? 

Kulturforum der VHS im Rautenstrauch-Joest-Museum am Neumarkt / Köln
Einlass jeweils 19:00 Uhr; Beginn: 19:30 Uhr

Wer?

Wilfried Schmickler, Heinrich Pachl (Köln), Simone Solga (Hamburg), Arnulf Rating (Berlin), Robert Griess (Köln), Nils Heinrich (Stuttgart), Bundeskabarett (Bonn, Köln, Leipzig), Schlachtplatte-Ensemble (Köln), HG Butzko (Düsseldorf), Fatih Cevikkolu (Köln) u.a. 

Kartenbestellung? 

Der Kartenvorverkauf hat begonnen. Einzelheiten zu den Preisen und zur Bestellung werden finden Sie auf der Festival-Seite www.koelner-kabarett-festival.de. Dort können Sie auch den Kabarett-Newsletter bestellen.


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

1. Kölner Kabarett Festival (2011)

Zum Dossier

Zuletzt besuchte Seiten