Deutscher Gewerkschaftsbund

14.11.2006

1. Kölner Mitbestimmungstag

Vor 55 Jahren schufen die Kölner Ehrenbürger Hans Böckler, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes und Bundeskanzler Konrad Adenauer die gesetzliche Grundlage für die paritätische Mitbestimmung in der Montanindustrie. 30 Jahre später dehnte der Deutsche Bundestag die Paritätische Mitbestimmung auf große Unternehmen in der gesamten Wirtschaft aus. Heute wollen maßgebliche Kräfte der Wirtschaft die paritätische Mitbestimmung abschaffen. Ihr Argument: Mitbestimmung sei ein Wettbewerbshindernis auf den europäischen und globalen Märkten.

Es ist an der Zeit, die Leistungen der Mitbestimmung für die Menschen in unserer Region deutlich zu unterstreichen. Es ist an der Zeit, über die Perspektiven der Mitbestimmung zu diskutieren und Position zu beziehen. Dazu lade ich im Namen des Deutschen Gewerkschaftsbundes herzlich ein.

 

Programm:

12.30 Uhr:

Eröffnung: Dr. Wolfgang Uellenberg - van Dawen, DGB Regionsvorsitzender
Grußwort: Werner Böllinger, Sprecher der Geschäftsführung Stadtwerke Köln GmbH

13.00 Uhr:

»Mehr Demokratie in der Wirtschaft - Der Kampf um die Mitbestimmung«
Dr. Karl Lauschke, Freie Universität Berlin

13.30 Uhr:

»Mitbestimmen für Innovationen, Arbeit und Ausbildung in der Region«
Impuls: Dr. Norbert Walter-Borjans , Wirtschaftsdezernent der Stadt Köln

Moderierte Gesprächsrunde:
Thomas Breuer, Arbeitsdirektor, RheinEnergie AG
Peter Densborn, Betriebsratsvorsitzender, Kölner Verkehrsbetriebe,
Andreas Spielberg, Gesamtbetriebsratsvorsitzender, Aufsichtsrat der Strabag AG
Ernst Busch, Geschäftsführer der NGG, Aufsichtsrat der Kamps AG
Werner Scherer, Gesamtbetriebsratsvorsitzender, Aufsichtsrat der Deutz AG
Wilfried Hierl, Gesamtbetriebsratsvorsitzender und stellv. Aufsichtsratsvorsitzender der Basell AG

15.00 Uhr:

Pause

15.30 Uhr:

»Die Europäische Dimension der Mitbestimmung«

Impuls: Reiner Hoffmann, stellv. Generalsekretär des Europäischen Gewerkschaftsbundes, Brüssel

Moderierte Gesprächsrunde:
Heiko Nigmann, stellv. Gesamtbetriebsratsvorsitzender, Aufsichtsrat der Ford Werke GmbH
Karl Josef Ellrich, Konzernbetriebsrat der BAYER AG, Aufsichtsrat der BAYER AG, Aufsichtsrat der CropScienceAG

17.00 Uhr:

»Perspektiven der Mitbestimmung als Gestaltungsprinzip für Unternehmen und die Wirtschaft«, Frank Bsirske, Vorsitzender der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft

Diskussion mit dem Plenum

19.00 Uhr:

Ausklang 


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Kölner Mitbestimmungstag

Zum Dossier

Zuletzt besuchte Seiten