Deutscher Gewerkschaftsbund

Es wurde kein Layout ausgewählt.
04.06.2014

„Innovatives Netzwerk 2014“

Sabeth Stickforth

Sabeth Stickforth

v.l.: Malte Ristau-Winkler (Referatsleiter im BMAS),
Martina Schönborn-Waldorf (Leiterin der Regionalagentur Bonn/Rhein-Sieg),
Jürgen Hindenberg (Geschäftsführer Berufsbildung/Fachkräftesicherung der IHK Bonn/Rhein-Sieg),
Marita Schmickler-Herriger (Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bonn),
Ingo Degenhardt (Vorsitzender des DGB-Kreisverbandes Bonn/Rhein-Sieg),
Viktoria Appelbe (Wirtschaftsförderin der Stadt Bonn),
Dr. Achim Dercks (stellv. Hauptgeschäftsführer des DIHK)

Innovatives Netzwerk 2014

Innovatives Netzwerk 2014

Bündnis für Fachkräfte Bonn/Rhein-Sieg wurde in Berlin ausgezeichnet

Das Bündnis für Fachkräfte Bonn/Rhein-Sieg ist am 22. Mai in Berlin auszeichnet worden: Mit der Prämierung „Innovatives Netzwerk 2014“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales zählt das regionale Netzwerk zu den fünf Siegernetzwerken des diesjährigen gleichnamigen Wettbewerbs.


Vor rund 300 Gästen wurde die Auszeichnung im Haus der Deutschen Wirtschaft in Berlin an die Delegation des Bündnisses vertreten durch die Wirtschaftsförderin der Stadt Bonn, Victoria Appelbe, der Leiterin der Regionalagentur Bonn/Rhein-Sieg und Projektleiterin des Bündnis für Fachkräfte, Martina Schönborn-Waldorf, der Vorsitzenden der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Bonn/Rhein-Sieg, Marita Schmickler-Herriger, den Geschäftsführer der Abteilung Aus- und Weiterbildung der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Jürgen Hindenberg sowie den Vorsitzenden des DGB Kreisverbands Bonn/Rhein-Sieg, Ingo Degenhardt, verliehen.

Besonders gewürdigt wurde als Projektbeispiel der gemeinsamen Arbeit im Bündnis die „IT-Initiative Bonn-Rhein-Sieg“. An diesem vom Jobcenter Rhein-Sieg initiierten „Leuchtturm-Projekt“ unter den zwischenzeitlich mehr als 40 Projekten des Bündnisses, beteiligen sich etwa 50 IT-Fachleute  -  Arbeitsuchende wie Unternehmer. Unterstützt wird dieser „Marktplatz“ durch ein eigenes professionelles Netzwerkmanagement. Neu dabei ist die Begegnung auf Augenhöhe und die gemeinsame Generierung von Mehrwert in der Fachkräftevermittlung für die IT Branche insgesamt.

Zunehmend gewinnt das Leitmotiv des Bündnisses: „Gemeinsam für Lösungen sorgen!“  großeBedeutung bei der Entwicklung sozialer Innovationsprozesse im Sinne der Nachhaltigkeit. Die Bündnis-Partnerinnen und -Partner freuen sich gemeinsam über die Auszeichnung und werten diese als Ansporn das gemeinsame Engagement auch über den 31.12.2014 hinaus fortzusetzen.

Hintergrund:

Seit mehr als zwei Jahren arbeiten die regionalen Arbeitsmarktakteure gemeinsam und verbindlich an der Stärkung des regionalen Fachkräftemarktes. Das dabei entstandene „Bündnis für Fachkräfte Bonn/Rhein-Sieg“ wird getragen von den Wirtschaftsförderungen der Stadt Bonn und des Rhein-Sieg-Kreises, der Industrie- und Handelskammer; der Handwerkskammer, der Kreishandwerkerschaft, dem DGB, der Arbeitsagentur, der beiden Jobcenter Bonn und Rhein-Sieg-Kreis, dem Kompetenzzentrum Frau und Beruf sowie der Projektleitung durch die Regionalagentur Bonn-Rhein-Sieg.

Weitere Informationen unter:

www.bündnis-für-fachkräfte.de
www.regionalagentur.net
www.bams.de
www.fachkraeftebuero.de
www.oecd.org/cfe/leed/forumpartnerships.htm


Nach oben