Deutscher Gewerkschaftsbund

Tarifrunde Öffentlicher Dienst 2014

30.03.2014

Tarifrunde Öffentlicher Dienst 2014 Bund und Gemeinden

Im Ver­gleich zu an­de­ren Bran­chen ha­ben sich die Ein­kom­men im öf­fent­li­chen Dienst unterdurchschnittlich ent­wi­ckel­t. Die Sche­re soll jetzt ge­schlos­sen wer­den. Des­halb for­dern die Be­schäf­tig­ten 100,- Eu­ro für al­le und noch ein­mal 3,5 Pro­zent oben drauf. Der öf­fent­li­che Dienst bleibt nur dann ein at­trak­ti­ver Ar­beit­ge­ber, ge­ra­de für jun­ge Leu­te, wenn er gu­te Ein­kom­mens­be­din­gun­gen bie­tet. Hier finden sie aktuelle Informationen zur Tarifauseinandersetzung.




30.03.2014

Bil­der vom Warn­streik Öf­fent­li­cher Dienst am 27.03.2014 in Köln

DGB-Region Köln-Bonn
Am 27. März 2014 demonstrierten 12.000 Beschäftigte aus dem Öffentlichen Dienst in Köln für höhere Löhne. Die Forderung: 100,- Euro mehr als Sockelbetrag plus 3,5% Lohnsteigerung. Solidarität kommt vom DGB-Landesvorsitzenden, Andreas Meyer-Lauber.
zur Fotostrecke …



30.03.2014

Bil­der vom Warn­streik Öf­fent­li­cher Dienst am 18.03.2014 in Köln

ver.di-Bezirk Köln
Warnstreik der Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes am 18. März 2014 in Köln. Ca. 6.000 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus Verwaltung und kommunalen Betrieben legen die Arbeit nieder.
zur Fotostrecke …



Nach oben