Deutscher Gewerkschaftsbund

12.09.2008

Köln stellt sich quer - Aufruf und Unterstützer

Unter dem Titel „Nein zur Islamisierung – Nein zur Kölner Großmoschee“ will die extrem rechte „Bürgerbewegung pro Köln“ am 19. und 20. September 2008 einen internationalen Kongress in unserer Stadt durchführen. Die angekündigten Referenten und die Veranstalter wollen mit ihrer rassistischen Hetze, die sich (nicht nur) gegen hier lebende Muslime richtet, den Kommunal- und Europawahlkampf vorbereiten. Wir rufen dazu auf, dies nicht tatenlos hinzunehmen – der angekündigte Rassistenkongress darf nicht stattfinden.


Nach oben

Dieser Artikel gehört zum Dossier:

Köln stellt sich quer 2008

Zum Dossier

Zuletzt besuchte Seiten