Deutscher Gewerkschaftsbund

22.08.2018

Bürgerversicherung: Ein Begriff – unterschiedliche Konzepte

Informations- und Diskussionsveranstaltung am 18.09.2018

Die politischen Kräfte - Parteien und Gewerkschaften -  streben an, die gesetzliche und private Krankenversicherung in eine „Bürgerversicherung“ umzuwandeln. Die solidarische Bürgerversicherung hat das Ziel, die hochwertige und solidarische Gesundheitsversorgung in Deutschland nachhaltig zu sichern. Die jeweiligen Konzepte unterscheiden sich jedoch in wichtigen Punkten.

Die SPD hat sich in der Konkretisierung ihres Entwurfs zur solidarischen Bürgerversicherung darauf geeinigt, die Beitragsbemessungsgrenze für Arbeitnehmer_innen konstant zu halten und keine weiteren Einkommensarten zur Beitragsbemessung hinzuzuziehen.

Bündnis 90/Die Grünen fordern dagegen eine Absenkung des Mindestbeitrags sowie die Verbeitragung aller Einkommensarten. Unterschiede bestehen ebenso im Finanzierungsprinzip sowie in der Ausgestaltung der Familienversicherung.

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) zählt ebenfalls zu den Fürsprechern der Bürgerversicherung als zukünftiges Modell des Gesundheitswesens. Wie die SPD, Grünen und Linken plädiert der DGB für eine paritätische Finanzierung der Beiträge zur Krankenversicherung.

Patient reicht Arzthelferin eine Krankassenkarte

DGB/racorn/123rf.com

Die Arbeitgeber äußern sich über diese Pläne kritisch und weisen auf die zusätzliche finanzielle Belastung auf. Annelie Buntenbach, Mitglied des Bundesvorstandes des Deutschen Gewerkschaftsbundes widerlegt diese Kritik und deutet darauf hin, dass sich die Kostensteigerung für Arbeitgeber in sehr geringeren Maße halten wird. Ebenfalls ist der DGB der Ansicht, dass sich die Kosten des Zusatzbeitrags für Arbeitnehmer_innen bis zum Jahr 2021 mehr als verdoppeln werden, wenn sich Arbeitgeber weiterhin nicht am Zusatzbeitrag beteiligen.

Hierzu informieren und diskutieren:
Karl Lauterbach, Bundestagsabgeordneter, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD
Knut Lambertin, Referatsleiter Gesundheitspolitik/Krankenversicherung beim DGB-Bundesvorstand

 

BÜRGERVERSICHERUNG
Ein Begriff – unterschiedliche Konzepte

Informations- und Diskussionsveranstaltung

18.09.18 | Beginn 18:00 Uhr | DGB-Haus Köln, Großer Saal


Zwecks besserer Planung bitten wir um eine kurze formlose Anmeldung unter Koeln@DGB.de

 


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten