Deutscher Gewerkschaftsbund

10.10.2012

Familienfreundliche Unternehmenspolitik

Erfolgsfaktor Familie
Standortvorteil: Familienfreundliche Unternehmenspolitik
8. Veranstaltung des Arbeitskreises Wirtschaft im Kölner Bündnis für Familien

Mittwoch, 7. November 2012
17:00 bis 19:00 Uhr
Ort: Industrie- und Handelskammer zu Köln
Merkenssaal
Unter Sachsenhausen 10 - 26
50667 Köln

Unternehmerinnen und Unternehmer kennen die Schlagwörter zu Genüge: Demografische Entwicklung, Fachkräftesicherung, Nachwuchsmangel. Die Frage ist, wie man als innovativer Betrieb hierauf reagiert. Wie gelingt es heutzutage, Fachkräfte zu gewinnen und zu binden? Ein erwiesenermaßen Erfolg versprechender Lösungsansatz ist die Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Der Arbeitskreis Wirtschaft im Kölner Bündnis für Familien möchte Sie daher auf die zweite Runde des Projekts „Familienfreundliche Kölner Gewerbegebiete“ hinweisen, das die Stadt Köln mit Kofinanzierung durch das Land NRW und die Europäische Union ab Oktober 2012 durchführen wird. Wer mitmachen kann, was Sie erwartet und was sich am Ende der zweijährigen Projektphase in Ihrem Gewerbegebiet entwickeln soll, darüberwollen wir Sie in unserer Veranstaltung gerne informieren.

Im zweiten Teil spricht die bekannte Journalistin Lisa Ortgies über die "emanzipierte Familie". Frau Ortgies setzt sich für eine faire Arbeitsteilung zwischen Frauen und Männern ein. In einer "emanzipierten Familie" müssen sich weder Mütter noch Väter zwischen alleiniger Elternschaft, Hausarbeit und Berufstätigkeit entscheiden. Frau Ortgies fordert eine Abkehr von alten Denkmustern und vom traditionellen Familienmodell in Unternehmen und Wirtschaft ein. Der Arbeitskreis Wirtschaft im Kölner Bündnis für Familien lädt Sie herzlich ein und freut sich auf Ihr Kommen!

Programm

17:00 Uhr Begrüßung

Dr. Wilhelm von Moers, Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer zu Köln und
Mitglied des Kuratoriums des Kölner Bündnisses für Familien

im Gespräch mit

Hans-Werner Bartsch, Bürgermeister der Stadt Köln

17:15 Uhr Vorstellung des Projekts: „Familienfreundliche Kölner Gewerbegebiete“

Mit dem Projekt unterstützt die Stadt Köln Unternehmen dabei, Familienfreundlichkeit zu ihrem Markenzeichen zu machen.

Sigrid Gramm, Stadt Köln Amt für Wirtschaftsförderung

18:00 Uhr Impulsvortrag mit anschließender Diskussion

Plädoyer für die „emanzipierte Familie“ – Vorteile für Beschäftigte und Betriebe

Lisa Ortgies, Journalistin

19:00 Uhr Come together mit Kölsch und Brezeln

Moderation
Cornelia Spachtholz, Verband berufstätiger Mütter e.V./ Arbeitskreis Familie im Kölner Bündnis für Familie

Anmeldung

Anmeldungen bitte telefonisch an ARBEITGEBER KÖLN e.V., Romy Siepmann,Tel: 0221 57904-17
oder per E-Mail an Stadt Köln FFGG-Butzweiler@stadt-koeln.de

Die Teilnahme ist unentgeltlich.
Sollten Sie trotz Anmeldung verhindert sein, bitten wir um Mitteilung.

Für Betriebsrätinnen und Betriebsräte ist eine Freistellung nach § 37 Abs.7 BetrVG möglich.


Nach oben

Zuletzt besuchte Seiten